JTL SEO

JTL SEO

Über Google und andere Suchmaschinen wie Bing oder Yandex können Sie eine große Reichweite aufbauen und durch gute Rankings organischen Traffic für Ihren JTL-Shop generieren. Das macht die Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu einer der wichtigsten Marketingmaßnahmen für Ihren JTL Shop. Für Suchmaschinen optimierte Shops erreichen mehr Kunden und haben somit eine höhere Chance auf mehr Klicks und Umsatz.

Als langjährige JTL Partner Agentur haben wir schon viele Onlineshop-Projekte begleitet und dementsprechende JTL SEO Optimierungen vorgenommen. Als JTL Experten übernehmen wir gerne die SEO-Betreuung Ihres Shops. Damit Sie auch selbst Ihren JTL Shop für die Suchmaschine optimieren können, geben wir Ihnen nachfolgend einige SEO-Tipps für den JTL Shop. Der JTL Shop verfügt standardmäßig über einige Features im SEO-Bereich. Nachfolgend haben wir einige dieser SEO-Maßnahmen aus dem JTL Shop zusammengestellt.


Hochwertiger Content – einer der wichtigsten Faktoren für Nutzer und Suchmaschinen

1. Meta Tags pflegen und höhere Klickraten erzielen

Für jede Kategorie und jedes Produkt lassen sich in der JTL Wawi individuelle Meta Angaben festlegen. Werden diese nicht gepflegt, werden automatisch die Standardkategorienamen verwendet. Das bringt den Nachteil mit sich, dass in der Regel die empfohlene Länge des Titels nicht optimal genutzt wird, wodurch Sie potenzielle SEO-Power verlieren. Wir empfehlen insgesamt 75 Zeichen für den Title-Tag. Enthalten sein sollten immer der Name, das Haupt- und sinnvolle Ergänzungs-Keywords.

Nehmen wir an, Sie verkaufen Sneaker für Herren. Die Kategorie nennt sich demzufolge „Herren Sneaker“. Im Meta Title wird automatisch der Kategorie- oder Produktname hinterlegt. Sinnvoll wäre hier ein Titel, der die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich zieht, z.B. „Sneaker für Herren – Top Marken online kaufen“. Dieser Titel ist attraktiver und hat das Potenzial, eine höhere Klickrate zu generieren. Die Klickrate wiederum sendet Google ein positives Nutzersignal und beeinflusst das Ranking.

Die Meta Description sollte maximal 160 Zeichen enthalten. Benutzen Sie hier Ihre Keywords und bauen Sie einen Call to Action ein. Die Länge von Title und Description kann mit dem kostenlosen Sistrix Snippet Generator überprüft werden. Von der Pflege der Meta-Keywords kann abgesehen werden, da Google diese Meta-Angabe nicht mehr mit in das Ranking einer Webseite einbezieht.

JTL Meta Daten

2. Sprechende URLs verwenden

Nehmen wir wieder unser Anwendungsbeispiel „Herren Sneaker“. Ohne weitere Änderung erstellt die JTL-Software selbständig die URL: shopname/herren-sneaker. Diese ist im Grunde genommen schon recht gut, da sie kurz und prägnant ist. Allerdings bietet es sich an, diese URL noch mit einem sinnvollen Keyword anzureichern, z.B. „herren-sneaker-sportschuhe“. Auch Produkt URLs sollten sprechend sein und nicht aus einer Artikelnummer oder Ähnlichem bestehen.


3. Rich Snippets durch Structured Data einbinden

Google verwendet sogenannte Rich Snippets, um zusätzliche Informationen auf der Suchergebnisseite (auch bekannt unter dem Namen SERP) auszuliefern. Diese Informationen sind zum Beispiel der Hersteller oder der Lagerbestand. Kunden erhalten somit bereits auf der SERP wichtige und für die Kaufentscheidung relevante Infos. Um strukturierte Daten zu pflegen, sollten Sie zum einen über eine aktuelle JTL Shopversion verfügen, da JTL ständig Neuerungen integriert. Seit dem JTL-Shop 4 können strukturierte Daten generiert und mit den entsprechenden Plugins angepasst werden. Zum anderen ist eine korrekte Konfiguration und eine Validierung nach Schema.org wichtig.


4. Nehmen Sie sich Zeit für die Produktbeschreibungen

In der JTL-Wawi kann für jedes Produkt sowohl eine Kurzbeschreibung als auch eine ausführliche Beschreibung hinterlegt werden. Wir empfehlen beides mit unterschiedlichem Inhalt zu pflegen. Die Kurzbeschreibung sollte die wichtigsten USPs (Unique Selling Points) des Produkts enthalten. In der ausführlichen Beschreibung sollten Sie auf mögliche Kundenfragen zu dem Produkt eingehen, sowie produktspezifische Informationen, Merkmale und Attribute angeben. Gestalten Sie die Beschreibung nicht nur mir Fließtext, sondern nutzen Sie auch Aufzählungen und binden Sie Wortfettungen mit ein.

JTL News-/Blogsystem

5. Blogfunktion (News) nutzen

Einen Blog in seinem Shop einzubinden und regelmäßig zu pflegen ist zwar aufwendig, kann aber auch viele positive Auswirkungen auf Ihr SEO haben. Mit einem Blog haben Sie die Möglichkeit, frischen und relevanten Content in Ihrem Shop zu integrieren. Sowohl für Ihre Kunden als auch für Google bleiben Sie durch regelmäßige neue Inhalte und hochwertige Artikel relevant. Außerdem können Blogbeiträge zusätzlichen Traffic auf Ihren Online-Shop bringen. So kann ein Schuh-Shop Betreiber z.B. einen Blogbeitrag zu neuen Farbtrends im Frühling schreiben. Potenzielle Kunden gelangen so auf den Shop und können direkt weiter zu den passenden Produkten geführt werden. Ein Blog bietet den Usern dadurch Abwechslung und eine Möglichkeit der Beratung.

Für die Umsetzung Ihres Blogs hat JTL hat ein eigenes News-/Blogsystem. Im ersten Schritt sollten Sie eine Strategie und Kategorisierung festlegen. Beim Anlegen des Blogbeitrags können Sie die Überschrift und einen eigenen Linknamen setzen. Bilder lockern einen Beitrag auf. Achten Sie darauf, bei den Bildern passende Dateinamen zu verwenden, auf eine komprimierte Dateigröße und die Pflege von entsprechenden Alt-Tags. Das JTL Newssystem bringt noch ein weiteres nützliches Werkzeug mit: Durch die Einbindung der Syntax $# können u.a. Artikel, Kategorien, Hersteller und andere News verlinkt werden. Schalten Sie die Funktion der Newskommentare ein, denn so können Ihre Kunden Beiträge kommentieren.

Mehr zum JTL Blogsystem bzw. Newssystem gibt es im JTL Guide unter: Newssystem einrichten

Technik – Die strukturelle Grundlage für alles andere

6. Geben Sie Ihrem JTL Shop Geschwindigkeit

Page Speed ist einer der wichtigsten Rankingfaktoren für Google. Deshalb sollte am Hosting nicht gespart werden, denn eine langsame Performance ist schädlich für das Ranking. Sie sollten es außerdem vermeiden, mit anderen Seiten und Shops einen gemeinsamen Server zu nutzen. Wir empfehlen Ihnen einen eigenen Server oder ein Cloud-System zu nutzen. So sind noch genügend Kapazitäten frei, um weiter zu wachsen. Der Server sollte immer genug Kapazitäten haben, um die Lasten eines Peaks (z.B. verursacht durch einen TV-Auftritt) abfangen zu können. Neben einem eigenen Server sollte ein serverseitiges Caching, wie z.B. Redis, verwendet werden. Der Cache ist eine Art Pufferspeicher, mit dem Ladezeiten verringert werden. Aus unseren eigenen Erfahrungen können wir Ihnen Apache und LiteSpeed empfehlen.

Pagespeed kann jedoch auch negativ beeinflusst werden. Folgende Faktoren, können Ihre Geschwindigkeit bremsen:

  • schlechte und unnötige Code-Strukturen
  • Übergroße Produktbilder (Bilder sollten idealerweise eine Größe unter 200kB besitzen)
  • unnötige, alte oder schlechte Plugins

7. Weiterleitungen kontrollieren

Die Möglichkeit Weiterleitungen im JTL Shop Backend zu setzen ist ein wichtiges Feature, dass jeder Shopbetreiber nutzen sollte. Sie erhalten eine Übersicht mit allen URLs, die keinen Inhalt mehr haben, sprich in einen 404-Fehler laufen. Diese Fehler können Sie beheben, indem Sie eine Weiterleitungs-URL festlegen. Dadurch wird automatisch ein 301-Redirect gesetzt und statt auf eine 404 Seite, gelangt man nun auf die neu hinterlegte URL.

Weitere Informationen zu Weiterleitungen finden Sie im JTL Guide unter: Weiterleitungen bei Shop Umstieg


8. Sitemap anlegen

Eine Sitemap ist eine Datei, die alle Unterseiten eines Shops auflistet und somit die Suchmaschine über die Struktur des Shops informiert. Im JTL-Shop Backend (unter Inhalte -> Sitemapaufbau) haben Sie die Möglichkeit diese zu konfigurieren. Mithilfe der Sitemap können Suchmaschinen die Inhalte Ihres Shops besser erfassen, intelligent crawlen und schneller indexieren. Die Inhalte können so besser erfasst werden und bei Änderungen schneller indexiert werden. Noch effektiver ist es, die XML-Sitemap in der Google Search Console zu hinterlegen. Dadurch machen Sie die Suchmaschine aktiv auf die Sitemap aufmerksam.

JTL Weiterleitungen

Gemeinsam mit uns erfolgreich – SEO mit Solution360

Der JTL Shop bietet eine ganze Reihe an Möglichkeiten, mit denen Sie SEO-Maßnahmen umsetzen können und so Ihr Ranking verbessern. Die Grundlage hierfür ist ein performanter Server und die richtige Aufbereitung der Inhalte - angefangen bei den URLs und bis hin zu den diversen Tags.

Wir als JTL-Servicepartner und SEO-Agentur haben langjährige Erfahrung und tiefgreifendes Know-How im E-Commerce. Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung einer Online Marketing Strategie, dem Verfassen von SEO-optimierten Content und der Optimierung Ihres JTL-Shops. Wir können Ihnen eine regelmäßige SEO-Betreuung sowie eine Sublizenz zu dem SEO-Tool Searchmetrics anbieten.

Schicken Sie uns gerne eine Anfrage.

Soluition360 Team