Mobile Commerce: Tipps für deinen mobilen Shop

04.02.2022 15:13
Heutige Online-Shopper erwarten einen mobil optimierten Shop, den sie von überall aus aufrufen und bequem Produkte in den Warenkorb legen können. Egal ob vom heimischen Sofa aus oder auf der Bahnfahrt zur Arbeit. So zeigen Analysen, dass Kaufabschlüsse in Onlineshops mit zunehmendem Anteil mobil stattfinden. Schon seit über einem Jahrzehnt steigt der Prozentsatz, der durch „Mobile Commerce“ getätigten Käufe stetig an. 2020 lag der Mobile-Commerce-Anteil an Transaktionen im Online-Handel weltweit bei 69 Prozent. (Quelle: public.tableau.com)
  • Aus diesem Grund sollten Shopbetreiber darauf achten, dass ihre Website auch im mobilen Format hinsichtlich Optik, Funktion und Ladezeit überzeugt.
  • Jeder, der seine Conversion Rate optimieren möchte, sollte sich auf die Bedürfnisse des Kunden einstellen und das Einkaufserlebnis auf dem Smartphone so angenehm und unkompliziert wie möglich gestalten.
Auf dem Kreisdiagramm wird die Order Share by Device angezeigt.
Mehr Usability auf mobilen Endgeräten
Auf mobilen Endgeräten erwartet der Kunde eine andere Usability. Ein Großteil der Online-Einkäufer (79 %) kehrt nach einer schlechten Nutzererfahrung nicht wieder auf die jeweilige Webseite zurück. (Quelle: thinkwithgoogle.com) Deshalb ist es wichtig, ein eigenes Konzept für Mobile Device zu entwickeln. Hier sind andere Aspekte in puncto Usability im Vergleich zum Desktop wichtig. Kunden navigieren mobil anders durch den Shop und genau das solltest du berücksichtigen.
Unsere Optimierungstipps
  • Gestalte Click-Wege so kurz wie möglich.
  • Optimiere dein mobiles Menü.
  • Speichere Merklisten und gefüllte Warenkörbe.
  • Pop-ups sollten sich auch mobil einfach schließen lassen.
  • Überprüfe den Google Search Console Bericht im Bereich „Mobile Commerce“ für wertvolle Tipps.
  • Integriere eine automatische Vervollständigung in der Suchfunktion.
  • Nutze einen kurzen mobilen Footer.
Mobile Ansicht vom Kaufprozess eines Onlineshops.
Vermeide lange Ladezeiten
Eine zu lange Ladezeit deiner mobilen Website kann dazu führen, dass deine Kunden die Website innerhalb von Sekunden verlassen und auch nicht wieder aufrufen. Um dem entgegenzuwirken, gibt es einige Tools, die dir helfen diese Situation zu vermeiden.

Nutzer sind beim Shopping mittels Smartphones noch wesentlich ungeduldiger als am Desktop. Die Erwartungen für eine akzeptable Ladezeit liegen hier bei einer Sekunde. Sobald die Ladezeit vier (eigentlich sogar schon drei) Sekunden überschreitet, verlassen viele Nutzer die Seite wieder. Erschreckend ist, dass laut Google gerade einmal 5 % (Quelle: thinkwithgoogle.com) aller deutschen Webseiten eine mobile Ladezeit von unter einer Sekunde besitzen. Mit einer durchschnittlichen Zeit von 2,6 Sekunden liegt Deutschland im Mittelfeld des weltweiten Vergleichs.(Quelle: thinkwithgoogle.com)

Zunehmend wird nicht nur im WLAN gesurft, sondern auch über Mobilfunknetze, denn mobiles Datenvolumen ist günstig geworden. Jedoch ist diese Datenverbindung deutlich langsamer und wird vor allem bei größeren Datenmengen zum Problem.

Für dich als Shopbetreiber ist es deshalb sehr wichtig, die Datenmenge so klein wie möglich zu halten. Denn jede einzelne zu ladende Datei erzeugt eine Serverabfrage, kostet Zeit und mobile Daten.

Unsere Tipps für eine blitzschnelle mobile Seite
  • Überprüfe deine mobile Seite auf Google PageSpeed Insights oder Lighthouse.
  • Übertrage die Desktop Seite nicht 1:1 mobil, sondern verschlanke Informationen, insbesondere bei Bildern oder Videos.
  • Nutze Browser Caching.
  • Verwende mobil ein schlankes CMS und setze ergänzende Technologien wie Lazy Loading ein.
  • Ausspielen der Website über ein Content Delivery Network (CDN) kann dazu beitragen, das Nutzererlebnis auf mobilen Endgeräten zu verbessern.
  •  Komprimiere Bilder noch kleiner als für die Desktop Version.
Auf dem Bild ist ein Laptop und eine Uhr zu sehen, was die Ladezeit einer Website symbolisieren soll.

Als Shopbetreiber hast du eine Menge Möglichkeiten, deine Website zu verbessern. Beim mobilen Shoppen ist die Benutzerfreundlichkeit der Schlüssel zum Erfolg. Achte also darauf, dass deine mobile Website nutzerfreundlich gestaltet ist und dass die Ladezeiten beim Check-in und Check-out in Sekundenschnelle geschehen. So kannst du deinen Kunden das optimale, mobile Shopping-Erlebnis bieten.

 Wenn du nun mehr über die Optimierung deiner mobilen Website wissen willst, dann kontaktiere uns.
Wir helfen dir gerne weiter!